Offizielle Website von
 

Fan geht vor


1. Frankfurter Allgemeine Fanzeitung
- monatlich, kritisch, überparteilich, unabhängig, informativ, unterhaltend -
 

 

News

Stadionmagazin wird nicht mehr an FuFA- und FA-Mitglieder verschickt - Dokumentation der bisherigen Erklärungen

17.08.2009 um 19:50
News >>

O.g. Thema wird in Fgv Nr. 177 behandelt. Anbei zur Dokumentation die erfolgten Erklärungen, die in ihrer Gesamtheit nicht in Nr. 177 abgedruckt werden:

 

Liebe Mitglieder der Fan- und Förderabteilung,
liebe Mitglieder der Fußballabteilung,

wahrscheinlich haben Sie in diesen Tagen vor unserem ersten Saison-Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg die Zusendung Ihres Exemplars der Stadionzeitung erwartet.

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Eintracht Frankfurt Fußball AG mit Beginn der Bundesliga-Spielzeit 2009/10 Ihnen die jeweilige Stadionzeitung nicht mehr zuschicken wird.

Bedingt durch den stetigen Mitgliederzuwachs unseres Vereins einerseits und steigende Kosten für Produktion und Vertrieb der Stadionzeitung andererseits sind die finanziellen Aufwendungen für die unentgeltliche Zusendung der Stadionzeitung an die Mitglieder der Fan- und Förder- sowie der Fußballabteilung von Eintracht Frankfurt e.V. in den letzten Jahren rapide angestiegen. Schon vor geraumer Zeit hatte sich die Eintracht Frankfurt Fußball AG als Herausgeber der Stadionzeitung deshalb an den e.V. bzw. die beiden betroffenen Abteilungen (Fußball und FuFA) gewandt und eine Kostenbeteiligung des Vereins bzw. der Abteilungen verlangt.


Ende der letzten Saison geltende Kompromiss- und Übergangsregelung gefunden werden konnte, wurde nunmehr im Vorfeld der gerade begonnenen Saison zu unserem großen Bedauern keine für den Verein tragfähige und von den Etats der beiden betroffenen Abteilungen verkraftbare Einigung mehr erzielt. Wir waren bis zuletzt um eine Lösung im Interesse unserer Mitglieder bemüht und hatten verschiedene Vorschläge unterbreitet, welche jedoch nicht die Zustimmung der Eintracht Frankfurt Fußball AG fanden.

Die finanziellen Konditionen, zu denen die Eintracht Frankfurt Fußball AG weiterhin unsere Mitglieder mit der Stadionzeitung beliefert hätte, waren und sind für uns nicht darstellbar. Sie hätten eine ganz erhebliche Erhöhung der Mitgliedsbeiträge notwendig gemacht, was wir unseren Mitgliedern in diesen Zeiten nicht zumuten können und wollen.

Wir bedauern sehr, dass wir damit nunmehr einen der bisherigen Vorteile einer Mitgliedschaft bei uns nicht mehr anbieten können. Auch wenn die Qualität der Stadionzeitung durchaus kontrovers beurteilt wird, war deren kostenfreie Zusendung aus Sicht unserer Mitglieder eine gern angenommene Zusatzleistung von Eintracht Frankfurt. Wir bedauern sehr, dass die AG diesen Beitrag zur Attraktivität einer Mitgliedschaft in Eintracht Frankfurt nicht mehr zu leisten bereit ist.

Wir möchten und werden aber unseren Mitgliedern den Wegfall der bisher gewohnten Zusatzleistung nicht ersatzlos zumuten. Vielmehr werden wir uns gemeinsam mit dem Präsidium in den kommenden Wochen um ein attraktives Angebot bemühen, mit dem wir Sie als fußballinteressierte Mitglieder von Eintracht Frankfurt im Rahmen einer eigenständigen Lösung auch weiterhin mit aktuellen Informationen, Hintergrundberichten und Geschichten rund um den Fußball bei Eintracht Frankfurt versorgen können.

Wir bitten um Verständnis, dass wir uns erst am Anfang der Erstellung eines Konzeptes für diese eigenständige Lösung befinden und wir Sie deshalb wegen der Details unseres künftigen Angebots auf eine spätere Bekanntmachung vertrösten müssen.

Wir hoffen sehr, dass Sie angesichts der geschilderten Umstände Verständnis dafür haben, dass wir Ihnen die kostenfreie Zusendung von mind. 17 Exemplaren der Stadionzeitung leider nicht mehr gewährleisten können. Und wir würden uns sehr freuen, wenn Sie mit uns die Hoffnung teilen könnten, dass wir bald eine Alternative bieten können, die für Sie vielleicht sogar mehr als nur einen Ersatz für die Stadionzeitung darstellen kann.

Wir wünschen Ihnen trotz allem viel Freude und Spaß in der nun begonnenen Spielzeit und unserer Eintracht viel Erfolg. Für Ihr Verständnis danken wir Ihnen schon jetzt.


Freundliche Grüße

Stefan Minden
Abteilungsleiter der Fan- und Förderabteilung

Stephan Winterling
Abteilungsleiter der Fußballabteilung

 

Zur Einstellung des Versandes der Stadionzeitung an die Mitglieder der Fan- und Förder- sowie Fußballabteilung des Eintracht Frankfurt e. V. erklärt die Eintracht Frankfurt Fußball AG (EFF AG) folgendes:

Seit dem Jahr 2000 versendet die EFF AG die Stadionmagazine an die Mitglieder der Fußballabteilung und der Fan- und Förderabteilung im Auftrag des Vereins.

Aus steuerrechtlichen Gründen (sog. "verdeckte Gewinnausschüttung") darf die EFF AG dem Verein die Stadionmagazine jedoch nicht kostenlos oder zu unverhältnismäßig niedrigen Preisen zur Verfügung stellen, weshalb der Verein diese in der Vergangenheit auch von der EFF AG zu stark vergünstigten Konditionen für seine Mitglieder der betreffenden zwei Abteilungen erworben hatte. Auch in dieser Bundesliga-Saison 2009/10 wäre der Bezug der Zeitung inklusive Versand zu deutlich und gerade noch steuerlich vertretbar vergünstigten Konditionen gegenüber dem Normalpreis möglich gewesen und hätte den Verein im Ergebnis nicht mehr gekostet, als im Vorjahr.

Vor Beginn der Saison hat der Verein die Vereinbarung mit der EFF AG zum Bezug der Stadionmagazine jedoch aus Kostengründen aufgekündigt, so dass die Mitglieder der Fan- und Förder- sowie Fußballabteilung ab dem ersten Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg das Stadionmagazin auch nicht mehr zugeschickt bekommen können.

Wir bedauern dieses Ergebnis selbst und hätten uns gewünscht, auch weiterhin die Mitglieder und Anhänger mit allen Informationen rund um Eintracht Frankfurt vor jedem Heimspiel versorgen zu können.

Eintracht Frankfurt Fußball AG 14. August 2009

zurück
 
Fan geht vor is sponsored and powered by fantasticweb new media GmbH.