Offizielle Website von
 

Fan geht vor


1. Frankfurter Allgemeine Fanzeitung
- monatlich, kritisch, überparteilich, unabhängig, informativ, unterhaltend -
 

 

News

Museum: Veranstaltungen im April 2008

Aus der Fanszene
01.04.2008 um 10:03
News >> Aus der Fanszene

Am 4. April wird im Eintracht Frankfurt Museum die Wanderausstellung "Die ersten Elf" vorgestellt. Gegenstand der Ausstellung, die von der DFB-Kulturstiftung initiiert und von Daniel Küchenmeister und Dr. Thomas Schneider konzeptioniert wurde, ist der Beginn der deutschen Länderspielgeschichte, vor allem das erste Spiel 1908 in der Schweiz. Damals war es mit Fritz Becker ein Ur-Eintrachtler, der das erste deutsche Länderspieltor erzielte. Die Ausstellung im Forum des Museums kann bis zum 2. Mai besucht werden.

10. April

Frankfurter Fußballkultur in der Zwischenkriegszeit

Mit der Entwicklung des Fußballs zum Massensport wurden die ortsansässigen Sportvereine zum Symbol lokaler Identität. Der Münchner Fußballhistoriker Dr. Rudolf Oswald, der im Rahmen seiner Promotion wochenlang im Vereinsarchiv der Eintracht recherchiert hat, konkretisiert die Charakteristika der lokalen Fußballkulturen höchst unterhaltsam und bezieht sich dabei vor allem auf die Eintracht und den FSV Frankfurt.

Start: 20.00 Uhr, Eintritt 5 €, ermäßigt 3,50 €

17. April

Tradition zum Anfassen: Frankfurt`s coming home - Zweitligameister 1998

Nach dem großen Erfolg der Auftaktveranstaltung "Tradition zum Anfassen", die gemeinsam von der Fan- und Förderabteilung und dem Museum präsentiert wird, geht es heute gleich mit einem weiteren Höhepunkt weiter. Die Gäste Horst Ehrmantraut, Ansgar Brinkmann und Thomas Zampach erinnern sich an den Aufstieg 1998. Moderiert wird die Veranstaltung von Roberto Cappelluti.

Start: 19.30 Uhr, Eintritt frei. Für Würstchen und Getränke ist gesorgt.

Um 18 Uhr findet eine Führung durch das Museum statt, der Eintritt beträgt 5 €, ermäßigt 3,50 €

20. April

Anton Hübler

Kaum einer verkörpert die Eintracht so sehr wie Anton "Toni" Hübler, Zeugwart von 1954 bis 1995. Gemeinsam mit Billy Ott schlendert Toni heute durch die Ausstellung und kann sicher zu jedem zweiten Exponat eine tolle Geschichte erzählen.

Start: 14.30 Uhr, Eintritt 5 €, ermäßigt 3,50 €

24. April

"Ihr Eintrachtler, lasst euch nicht zerbrechen"

Erstmals beteiligt sich die Eintracht 2008 an der Stolperstein-Aktion und erinnert damit an während der NS-Zeit ermordete jüdische Vereinsmitglieder. Am Vorabend der Verlegung von Stolpersteinen für Emil und Else Stelzer werden im Museum Biographien engagierter Eintrachtler vorgestellt, die wegen ihres Glaubens verfolgt und ermordet wurden. Im Museum begrüßen wir Zeitzeugen, die ihre Erinnerungen an die Eintrachtler schildern.

26. April

Nacht der Museen

Ab 19 Uhr können Sie im Eintracht Frankfurt Museum mit Helden von Einst plaudern. Dieter Lindner, Lothar Buchmann, Alexander Schur und viele andere führen durch die Ausstellung. Zu später Stunde singt der Polzeichor "Im Herzen von Europa" und bei nächtlichen Führungen durch das Stadion spüren wir den Geist der Eintracht.

Start: 19 Uhr, Eintritt 12 € (gültig für alle geöffneten Museen)

Weitere öffentliche Führungen im April:

2. April 18 Uhr; 6. April 11 Uhr, 14.30 Uhr; 9. April 18 Uhr; 13. April 11 Uhr, 14.30 Uhr; 16. April 18 Uhr;

20. April 11 Uhr; 23. April 18 Uhr; 27. April 11 Uhr, 14.30 Uhr; 30. April 18 Uhr.

Kontakt:

Eintracht Frankfurt Museum

Commerzbank-Arena/Haupttribüne

Mörfelder Landstr. 362

60528 Frankfurt

Telefon: 069-95503275

Fax: 069-95503279

www.eintracht-frankfurt-museum.de

zurück
 
Fan geht vor is sponsored and powered by fantasticweb new media GmbH.