Offizielle Website von
 

Fan geht vor


1. Frankfurter Allgemeine Fanzeitung
- monatlich, kritisch, überparteilich, unabhängig, informativ, unterhaltend -
 

 

News

Im Februar und März im Eintracht Museum

01.02.2017 um 00:24
News >>

Donnerstag, 09. Februar: Die Macht des Sports „Geplatzte Träume“

Als Fußballprofi scheint man am Ziel seiner Träume angekommen: Viel Geld und Ruhm und ein unbeschwertes Leben. Doch was passiert, wenn diese Welt zusammenbricht? Der Vertrag wird beendet, der eigene Club hat andere Pläne und ein neuer Verein wird nicht gefunden. Mehdi Benhadj-Djilali hat vereinslose Fußballprofis begleitet und zeigt in seinem Dokumentarfilm „Zweikämpfer“ eindrucksvoll, wie sie einen letzten Versuch starten, bei einem Proficlub unterzukommen. Wir zeigen heute den Film und begrüßen den Regisseur und Protagonisten zum abschließenden Gespräch.

Start: 19.00 Uhr, Eintritt frei.

Sonntag, 12. Februar: „Sonntagsgeschichten für Kinder“

„Sonntagsgeschichten für Kinder“ ist eine Lesereise durch Frankfurt. 2017 machen diese Sonntagsgeschichten erstmals Station im Eintracht Frankfurt Museum. Wir begrüßen Thilo Petry-Lassak, der aus einem seiner Fußballbücher liest. Im Anschluss blicken wir mit allen Gästen noch mal in das Stadion.

Start: 15.00 Uhr, Eintritt 5,00 Euro, Kinder 3,00 Euro. Um Anmeldung unter info@eintracht-frankfurt-museum.de wird gebeten.

Mittwoch, 22. Februar: Singende Beine - Die Welt der Fußballschallplatten

Was haben Johan Cruyff, Franz Beckenbauer, Jean-Marie Pfaff und Paolo Rossi gemeinsam? Sie waren hochbegabte Fußballer – und durchschnittlich begabte Sänger. „Oei, oei, oei“, sang Cruyff, und er traf den Nagel auf den Kopf. In der Welt der Fußballschallplatten finden sich aber nicht nur unbeholfene Lieder großer Spieler, sondern auch herzergreifende Hymnen aus Norwich, Buenos Aires, Perugia oder aus Kreuzlingen. Und selbstverständlich auch aus dem Wald, denn „da spielt die Eintracht“. Pascal Claude sammelt seit 20 Jahren 45er Vinylsingles mit Fußballbezug. In einem pseudo-wissenschaftlichen Vortrag führt er ein in die Welt der singenden Beine, spielt zahlreiche Tonbeispiele und schmückt sie aus mit Fakten und Anekdoten aus einem skurrilen Randgebiet des Fußballs. „Dann macht es bumm“, würde Gerd Müller sagen. Doch die schottischen Nationalspieler beschwichtigen: „Easy, easy“.

Start: 19.30 Uhr, Eintritt 5,00 Euro, erm. 3,50 Euro.

Mittwoch, 08. März: Geburtstagsparty

Heute feiern wir den 118. Geburtstag unserer Eintracht. Wir freuen uns auf Gäste, die einiges aus der Geschichte unseres verehrten Vereins berichten können. Und eine Geburtstagstorte, die wir feierlich anschneiden werden, gibt es auch!

Start: 19.30 Uhr, Eintritt 5,00 Euro, erm. 3,50 Euro.

Sonntag, 19. März: Stadtrundgang auf Eintracht-Spuren

Gibt es in der Innenstadt überhaupt Spuren der Eintracht? Wir sagen ja und werden den Besuchern den Blick aus dem Café Hanselmann der 1920er Jahre, die Turnhalle im Oeder Weg, das Geschäft des Vereins-Gründers Pohlenk und die Geschäftsstelle der 1950er Jahre zeigen. Dazu erinnern wir an die Drogerie von Richard Kreß, an Alfred Pfaffs Kneipe und an die großen Partys auf dem Frankfurter Römer. Während der ca. 90-minütigen Tour durch die Stadt besuchen wir zahlreiche Eintracht-Orte.

Start: 11.00 Uhr, Teilnahmegebühr 5,00 €, erm. 3,50 € Treffpunkt: Vor dem Cafe Hauptwache

Donnerstag, 23. März: Die Macht des Sports – Homophobie im Fußball

Noch immer ist der Fußball eine Männerdomäne. Man sieht vor allem starke Männer, an ihrer Seite eine schöne Frau. Doch gibt es keine Spieler, Funktionäre oder Trainer, die das gleiche Geschlecht lieben? Im Rahmen des Projekts „Die Macht des Sports“ spricht Ronald Reng heute im Eintracht Frankfurt Museum mit Thomas Hitzlsperger, der sich zu seiner Homosexualität bekannt hat.

Start: 19.30 Uhr, Eintritt frei.

Sonntag, 26. März: Sammlerbörse im Museum

Heute kann im Museum wieder gekauft, getauscht, gefachsimpelt und gestaunt werden. Bei unserer traditionellen Sammlerbörse finden sie endlich wieder ihr erstes Autogramm, ihre erste Eintrittskarte, den Schal, der in den 1970er Jahren immer Glück gebracht hat oder die Kappe, die sie einst beim UEFA-Cup-Sieg getragen haben. Und wenn nicht, finden Sie auf jeden Fall Menschen, die diese unschätzbaren Werte zu würdigen wissen. Dazu gibt es wie immer eine Autogrammstunde!

Start: 10.00 Uhr, Eintritt frei. Tischreservierungen können direkt im Museum getätigt werden.

zurück
 
Fan geht vor is sponsored and powered by fantasticweb new media GmbH.