Offizielle Website von
 

Fan geht vor


1. Frankfurter Allgemeine Fanzeitung
- monatlich, kritisch, überparteilich, unabhängig, informativ, unterhaltend -
 

 

News

Frust über die Wahl zum Auswärtstrikot

Aus der Fgv-Redaktion
28.03.2008 um 22:25
News >> Aus der Fgv-Redaktion

Es sollte eine tolle Sache sein, dass die Fans über das neue Auswärtstrikot selber abstimmen könnten, doch am Ende war der Ärger groß. In der Winterpause hatte eine Eintracht-Jury aus ca. 600 eingereichten Designvorschlägen mehrere Entwürfe ausgewählt, zwischen denen die Fans ihr Trikot aussuchen sollten. Für manche Beobachter überraschend befand sich darunter auch jener Entwurf eines Trikots mit einem großen Kreuz, der stark an die Kreuzritter erinnerte. Solche Symbolik im Fußball, auch wenn diese gar nicht beabsichtigt wäre, sondern nur daran erinnert? Wie auch immer, die Jury, der auch JAKO-Vertreter angehörten, gab grünes Licht. Die Fans wählten … und entschieden sich ausgerechnet für dieses Trikot! Doch erst jetzt wurde es den Verantwortlichen zu mulmig. Sie bekamen plötzlich doch Bedenken und entscheiden sich dazu, den Siegerentwurf nachträglich mit Verweis auf die religiöse Symbolik aus der Wertung zu nehmen. Die Eintracht erläuterte, dass Inter Mailand im laufenden Champions League-Wettbewerb mit einem ähnlichen Trikot angetreten sei und trotz Abstimmung mit der UEFA stark in die Kritik geriet. Bei dem Spiel gegen Fenerbahce Istanbul im November trugen die Italiener ein weißes Trikot mit rotem Kreuz und damit die Darstellung der städtischen Fahne.  Doch der Klub sah sich rassistischen Vorwürfen und damit sogar Forderungen nach Punktabzug ausgesetzt.

Im Forum entlud sich der Zorn vieler User. Für viele Anhänger war die Entscheidung der Eintracht nicht nachvollziehbar. Den neuen Siegerentwurf wollten einige ignorieren und sich auf die Suche nach jemandem machen, der den Entwurf des eigentlichen Siegers als Trikot herausbringen würde. Eine im Forum gestartete Petition gegen den Entscheid hatte innerhalb weniger Tage über 30.000 Aufrufe! Allen Ärger hätte man sich schenken können, hätte sich die Jury vor der Auswahl der Entwürfe für die Abstimmung ausreichend Gedanken gemacht. Wer kann sagen, welche Entwürfe stattdessen die Stimmen der „Kreuztrikot“-Wähler bekommen hätte. Somit ist das Ergebnis stark verfälscht. „An die Wand gefahren, und nun das Beste draus machen?“ Als Siegerdesign präsentierte die Eintracht den Entwurf von René Rohr, dessen Design es bisher auch noch nicht in der Bundesliga gegeben hat. „Eine Art Adkerkrallen“ sind auf der Vorderseite dargestellt. Auf der einen Schulter ist ein Eintrachtadler stilisiert. Die weiße Variante ist das Auswärtstrikot, die schwarze das Ausweichtrikot.

zurück
 
Fan geht vor is sponsored and powered by fantasticweb new media GmbH.