Offizielle Website von
 

Fan geht vor


1. Frankfurter Allgemeine Fanzeitung
- monatlich, kritisch, überparteilich, unabhängig, informativ, unterhaltend -
 

 

News

Frankfurter Sportstätten - Führungen vom 20.8. bis 24.10.

16.08.2012 um 22:44
News >>

Frankfurt ist reich an tollen Sportanlagen. Herzstück der Sportstadt ist das Stadion im Stadtwald, aber auch der Bornheimer Hang, die Festhalle, die Eissporthalle und die Galopprennbahn sind beeindruckende Anlagen, in denen große Wettkämpfe stattfinden. Und der Blick in die Geschichte zeigt: Schon in den Anfangstagen des Sports verfügte Frankfurt über bedeutende Anlagen. Mit Unterstützung der Stiftung Polytechnischen Gesellschaft bietet das Eintracht Frankfurt Museum in den kommenden Wochen Führungen zu Anlagen von Einst und Heute. Los geht es am Montag, den 20. August im Stadionbad!

» DAS STADIONBAD

Gemeinsam mit Sunna Gailhofer vom Verein Freunde des Stadi­onbads e.V. starten wir eine Reise durch das Stadionbad einst und Heute. "Wie schee is e Familjebad - im Stadion un in Niederrad" dichtet der Frankfurter Schriftsteller Adolf Stoltze einst über das 1925 eröffnete Bad. Die Ausstellung "Mein Stadionbad - eine Ausstellung mit Schwimmbad" bringt Erinnerungen an längst geschwommene Runden zurück. Auch wenn das Stadionbad heute zu den modernsten Bädern Frankfurts gehört, findet man bei ge­nauem Hinsehen noch einiges aus den Anfangstagen des Bades.

Montag, 20. August I Start: 17 Uhr I Treffpunkt Hauptein­gang I Eintritt frei

» HISTORISCHER RUNDGANG ÜBER DEN HAUPTFRIEDHOF

Zum elften "Tag des Friedhofs" bieten wir eine Führung "Auf den Spuren Frankfurter Sportler." Diesmal besuchen wir unter anderem die Gräber von Vereinsgründer Albert Pohlenk, dem ersten Frankfurter Nationalspieler Fritz Becker, dem ehemaligen Oberbürgermeister Walter Kolb und dem Frankfurter Original Albert Wamser.

Sonntag, 16. September I Start: 12 Uhr I Treffpunkt: Haupt­friedhof, Treffpunkt 1 (ist ausgeschildert) I Eintritt frei

» EISSPORTHALLE FRANKFURT

Einst spielten hier die Cracks der Eintracht in der Bundesliga, 2004 feierten die Lions auf dem Eis die Deutsche Meister­schaft. Die Eissporthalle Frankfurt, eröffnet 1981, hat aber nicht nur großes Eishockey gesehen. Musikkonzerte, Handball-Länderspiele, Tanzwettbewerbe und Eislaufgalas fanden in der fast 7.000 Besucher fassenden Halle statt. Und die Frankfurter Bevölkerung nutzt die Halle und die angrenzende Außeneisfläche, um selbst Schlittschuh zu laufen. Dieter Henning, als Leiter Großsporthallen auch für die Eissporthalle verantwortlich, zeigt heute die kleinen und großen Geheimnisse der Eissporthalle.

Donnerstag, 20. September I Start: 17.30 Uhr I Treffpunkt: Hauptkasse I Eintritt frei

» VERGESSENE SPORTORTE IN FRANKFURT

Auch in der Innenstadt finden sich Spuren des Sports in Frank­furt. Bei einem 90minütigen Rundgang erfahren Sie viel zu längst vergessenen Schwimmbädern, Ruderregatten, Rollschuhbahnen, Radrennbahnen und Staffelläufen, bei denen einst die ganze Stadt zeitweise lahmgelegt wurde.

Sonntag, 7. Oktober I Start: 11 Uhr I Treffpunkt: Cafe Hauptwache I Eintritt: 5 €, erm. 3,50 €.

» SPORT IM GALLUS - TEIL 1

Das Gallus blickt auf eine große Sporttradition zurück. Hier fanden erste Radrennen statt, Fußballvereine etablierten sich und selbst die Frauenfußballbewegung Frankfurts hat ihre Ursprünge in Frankfurts "Kamerun". Heute geht es um Orte, Mäzene, und Legenden. Helga Roos, Sportkreis Frankfurt und Mitglieder der Geschichts­werkstatt Gallus führen uns heute durch das Viertel. Am Schluss zeigt Günther Bürger historische Räder und Fotografien, dazu berichtet er von legendären Rennen.

Dienstag, 16. Oktober I Start: 15 Uhr I Treffpunkt: Franken­allee, Haltestelle S3/S4 I Eintritt frei

» DAS FRANKFURTER STADION

Das Frankfurter Stadion wurde 1925 als ein multifunktional nutz­barer Komplex eröffnet. Neben dem großen Stadion gab es eine Radrennbahn, ein Schwimmbad, eine Tennisanlage, Spielwiesen, Wintersporthalle und Waldtheater. Nach fast einem Jahrhundert hat sich auf der Großanlage vieles geändert. Der Historiker Dr. Thomas Bauer vom Frankfurter Sportmuseum wird bei einem Rundgang über die Anlage die Geschichte des ersten Frankfurter Stadions noch einmal aufleben lassen.

Mittwoch, 24. Oktober I Start: 17 Uhr I Treffpunkt Haupt­eingang I Eintritt: 5 €, erm. 3,50 €

» ANMELDUNGEN:

Eintracht Frankfurt Museum

Commerzbank-Arena/Haupttribüne

Mörfelder Landstr. 362

60528 Frankfurt

Tel: 069-95503275

www.eintracht-frankfurt-museum.de


zurück
 
Fan geht vor is sponsored and powered by fantasticweb new media GmbH.