Offizielle Website von
 

Fan geht vor


1. Frankfurter Allgemeine Fanzeitung
- monatlich, kritisch, überparteilich, unabhängig, informativ, unterhaltend -
 

 

Ausgewählte Beiträge

Ergebnisses aus dem Fgv-Jahrespoll 2011, Teil 1

Ausgewählte Beiträge >>

(jh) Wieder haben wir alle Eintracht-Anhänger aufgerufen, bei unserem Jahrespoll teilzunehmen.

Traditionell thematisiert die erste Frage den beliebtesten Spieler der Eintracht im alten Jahr. Die Umfrageteilnehmer konnten ihre drei beliebtesten aus 45 Spielern benennen. Diese Stimmen haben wir im Verhältnis 5:3:1 gewichtet. Daraus ergibt sich folgendes Ergebnis, aus dem Oka Nikolov deutlich als beliebtester Spieler 2011 hervorgeht:
 
1. 664 Punkte    Nikolov, Oka
2. 448 Punkte    Rode, Sebastian
3. 274 Punkte    Schwegler, Pirmin
4. 184 Punkte    Jung, Sebastian
5. 138 Punkte    Meier, Alexander
6. 101 Punkte    Köhler, Benjamin
7. 100 Punkte    Idrissou, Mo
8. 81 Punkte    Franz, Maik
9. 61 Punkte    Kittel, Sonny
10. 49 Punkte    Hoffer, Erwin
10. 49 Punkte    Vasoski, Aleksandar

In Prozenten heißt dies, dass 37% der Teilnehmer Oka zu ihrer Nr. 1 für 2011 gewählt haben. Sebastian Rode kommt auf 22%, Pirmin Schwegler auf 11%. Im Vorjahr hatte auch Oka gewonnen, damals noch mit 19%. Pirmin Schwegler war auch vor einem Jahr Dritter.

Der unbeliebteste Spieler wurde nach der gleichen Systematik ermittelt:
 
1. 450 Punkte    Altintop, Halil
2. 362 Punkte    Ochs, Patrick
3. 302 Punkte    Amanatidis, loannis
4. 186 Punkte    Russ, Marco
5. 137 Punkte    Chris
6. 120 Punkte    Caio
7. 94 Punkte    Köhler, Benjamin
8. 81 Punkte    Fährmann, Ralf
9. 66 Punkte    Franz, Maik
10. 60 Punkte    Gekas, Theofanis

Nein, Theofanis Gekas, dem ja öffentlich ein Großteil für die Schuld des Abstiegs zugeschoben wurde, befindet sich nicht einmal der Spitze der unbeliebtesten Spieler. Gerade einmal 3% der TeilnehmerInnen hatten ihn als den unbeliebtesten Spieler 2011 gewählt. Dafür erwischte es – dies wenig unerwartet – Halil Altintop. Für 25% der Fans ist der vorm Tor glücklose Türke der unbeliebteste Spieler. Der Absturz wird durch folgende Zahlen dokumentiert: Ioannis Amanatidis ist für 18% der unbeliebteste Spieler, mit 16% folgt Patrick Ochs. Nur durch die Gewichtung durch die Wahl des zweit- bzw. drittunbeliebtesten Spielers kehrt sich das Ergebnis zwischen den beiden in der Punktewertung um. Welch ein Absturz für die beiden Spieler, die in Frankfurt zuvor noch so beliebt gewesen sind.
Streicht man die Spieler aus der Liste, die Eintracht inzwischen verlassen haben, so rutschen Caio und Benjamin Köhler an die Spitze der unbeliebtesten Spieler. Während Letzterer weiß, dass er noch nie wirklich beliebt war, schlägt bei dem einstigen Rekordsummenzugang Caio nun die Enttäuschung darüber durch, dass er es in den Jahren in Deutschland nicht geschafft hat, sich durchzusetzen. Auch hier scheint sich zu zeigen: Wenn die Einstellung nicht zu stimmen scheint, dann fällt der Spieler in der Fankurve durch.

Mehr in der Printausgabe der Nr. 201/202

zurück
 
Fan geht vor is sponsored and powered by fantasticweb new media GmbH.