Offizielle Website von
 

Fan geht vor


1. Frankfurter Allgemeine Fanzeitung
- monatlich, kritisch, überparteilich, unabhängig, informativ, unterhaltend -
 

 

News

Donnerstag: Ansgar gratuliert zum 115. Geburtstag

04.03.2014 um 17:31
News >>

Jetzt werden wir schon 115 Jahre alt. Und die Veranstaltungsreihe „Tradition zum Anfassen“, die gemeinsam von der Fan- und Förderabteilung und dem Eintracht Frankfurt Museum organisiert wird, findet zum 30. Mal statt. Zu diesen Jubiläen haben wir einen ganz besonderen Gratulanten eingeladen, der einen ganz besonderen Platz in der Geschichte der Eintracht hat: Ansgar Brinkmann.

In seiner Biographie „Der weiße Brasilianer“ hat Ansgar Brinkmann seine ersten Kontakte zur Eintracht wunderschön geschildert: Ein Anruf, der ihn im Dezember 1997 auf der Autobahn erreichte. „Würden Sie bitte nach Frankfurt kommen? Herr Ehrmantraut ist noch auf dem Trainingsplatz, der wird Sie gleich auch noch anrufen. Wir möchten Sie verpflichten. Wann können Sie hier sein?“ Wenige Stunden später war Ansgar bei unserer Eintracht und in den folgenden Jahren erlebte er mit der Mannschaft ganz große Momente.  Der Wiederaufstieg 1998 endete für Ansgar mit einer Schlafsack-Übernachtung am Frankfurter Römer. Seine Stammkneipe war die Batschkapp und mit den Fans verband ihn eine ganz enge Beziehung. In 46-Ligaspielen für die Eintracht erzielte er 4 Tore, auch beim legendären 5:1 gegen Kaiserslauten stand er auf dem Platz.

Nach dem „Wunder von Frankfurt“ wechselte Ansgar zunächst zu Tennis-Borussia Berlin, später spielte er unter anderem auch noch in Osnabrück, Bielefeld, Ahlen und Münster. Die zahlreichen Stationen seiner Karriere aufzuzählen, würde den Rahmen dieses Flyers sprengen, diese können aber in dem Buch „Ansgar Brinkmann – der weiße Brasilianer“ nachgelesen werden. In dem Buch finden sich auch zahlreiche Anekdoten rund um Ansgar.

Wir freuen uns außerordentlich, dass Ansgar Brinkmann unserer Eintracht am 6. März zum bevorstehenden Geburtstag gratuliert. Im Gespräch mit Axel Hoffmann wird Ansgar uns vermutlich auch viele lustige Geschichten aus seinem Leben erzählen, die den Weg in sein Buch nicht geschafft haben. 

 

Start: Donnerstag, 6. März 2014, 19.30 Uhr im Eintracht Frankfurt Museum

Eintritt 5,00 Euro, erm. 3,50 Euro

zurück
 
Fan geht vor is sponsored and powered by fantasticweb new media GmbH.