Offizielle Website von
 

Fan geht vor


1. Frankfurter Allgemeine Fanzeitung
- monatlich, kritisch, überparteilich, unabhängig, informativ, unterhaltend -
 

 

News

Donnerstag, 22. Februar 2018: Tradition zum Anfassen: Martin Fenin

20.02.2018 um 15:26
News >>

Am 22. Februar findet die mittlerweile schon 45. Folge der gemeinsam mit der Fan- und Förderabteilung organisierten Veranstaltungsreihe „Tradition zum Anfassen“ statt. Zu Gast ist Martin Fenin, der von 2008 bis 2011 für die Eintracht spielte.

In der Winterpause der Saison 2007/2008 gelang der Eintracht mit der Verpflichtung von Martin Fenin ein Transfercoup. Der damals 20jährige tschechische Nationalspieler aus Teplice galt als großes Talent und wurde auch von europäischen Spitzenklubs umworben. Gleich in seinem ersten Bundesligaspiel gelangen ihm drei Treffer beim 3:0 Sieg der Eintracht in Berlin gegen die Hertha. Auch in seinem Heimspieldebüt gegen Arminia Bielefeld trug Fenin mit einem Tor maßgeblich zum 2:1 Sieg bei. In beiden Partien wurde er vom Kicker sowohl zum „Spieler des Spiels“ als auch in die „Mannschaft des Spieltages“ gewählt.

Dieser perfekte Einstand weckte in der Eintrachtwelt große Erwartungen, denen man freilich kaum gerecht werden kann. Dennoch war Martin Fenin weiter der Spieler für besondere Tore. 13 seiner 14 Bundesliga-Treffer für Eintracht Frankfurt waren für einen Sieg oder einen Punktgewinn mitverantwortlich. Unvergessen bleibt dabei sein Siegtreffer am 20. März 2010 zum sensationellen 2:1 in der 89. Minute gegen den FC Bayern, den bis heute letzten Eintracht-Sieg gegen den Rekordmeister.

In der folgenden Spielzeit musste Martin Fenin mit der Eintracht nach einer denkwürdigen Rückrunde in die 2. Liga absteigen. Nach nur einem Spiel im Unterhaus verließ er die SGE Ende August 2011 und wechselte zu Energie Cottbus. Für die Lausitzer debütierte er ausgerechnet gegen seinen alten Klub, sein einziges Spiel überhaupt gegen „seine“ Eintracht. Bis heute sind Martin Fenin und die SGE fest verbunden, insbesondere für die Fans ist Martin „einer von uns“!

Wir freuen uns, Martin Fenin zehn Jahre nach seinem sensationellen Einstand wieder bei der Eintracht  begrüßen zu dürfen. Im Eintracht Frankfurt Museum werden wir uns gemeinsam mit Martin an seine bewegte Zeit als Eintracht-Spieler und -Fan erinnern. Moderiert wird der Abend natürlich von Axel „Beve“ Hoffmann.

Start: 22. Februar 2018, 19.30 Uhr  im Eintracht Frankfurt Museum, Eintritt: 5,00 Euro, erm. 3,50 Euro. Mitglieder der Fan- und Förderabteilung und des Fördervereins Museum haben freien Eintritt.

Außerdem findet am Donnerstag, den 22. Februar 2018 von 16 Uhr bis 17 Uhr im Fanshop MyZeil eine Autogrammstunde mit Martin Fenin statt.

zurück
 
Fan geht vor is sponsored and powered by fantasticweb new media GmbH.